Was meint ihr, wo könnte man die finden, die tatsächlich für den Abgasskandal verantwortlich sind?

Schaut euch doch bitte einmal dieses Dokument an:

http://www.anlagen-1-x.de/beschluss.pdf

Ich denke, daraus ist schon recht gut ersichtlich, warum man sich bei Volkswagen nicht auf so auf die Aufgaben konzentrieren konnte wie es erforderlich gewesen wäre und Entscheidungen traf, bei denen der gesunde Verstand sofort sagt, dass die irgendwann auffallen. Dies hatte natürlich alles eine gesundheitliche Ursache.

Stellt euch mal folgendes vor: Ein Mitarbeiter der Firma IAV, die sich mit Software für Abgasregelungen befasst, ging über Jahre mit Kopfschmerzen in die Entwicklung bei Volkswagen, dies weil er auf der Fahrt nach Wolfsburg über eine Stunde mit psychischen Probleme belastet wurde.

Also musste er erst einmal ca. eine Stunde wirre Sachen in der Entwicklung bei VW erzählen, dies damit er seine Kopfschmerzen los wird und einigermaßen arbeitsfähig war.

Alle die sich das anhörten, merkten dabei natürlich, dass sie auch Kopfschmerzen bekamen und gingen dann erst mal in das nächste Büro und die dann auch wieder in das nächste….

Wie viele Mitarbeiter sitzen in einem Büro? 4?

4x4=16, 16x4=64, 64x4=256, 256x4=1024…

Spätestens ab 10:00 konnte daher keiner mehr konzentriert Software entwickeln oder Entscheidungen mit Weitblick treffen, in der gesamten Entwicklung herrschte eine leicht nebelige Stimmung und erst nach Feierabend konnten die Mitarbeiter davon abschalten.
Der Hintergrund: Ich war als externer SAP-Berater bei Volkswagen tätig, brauchte dafür ein absolut klarer Kopf, jedoch musste ich parallel für psychisch auffällige Kinder da sein. Dies dadurch bedingt, dass deren Mutter über lange Zeit eigentlich schon mehr von als auf dieser Welt war.

Bei meinen Bemühungen dies zu lösen wurde ich Opfer eines Justizirrtums von bisher noch gar nicht dagewesen Ausmaß. Unsere Gerichte haben ihr volles Programm durchgezogen: Ein toter Arzt, ein falsches gerichtliches Gutachten über mich, Sorgerecht weg, finanziell war ich bis auf den letzten Cent runter, zum Fall für den Vorruhestand wurde ich und die bei VW eingetretene wirtschaftlichen Schäden hatte ich den Gerichten oft genug angekündigt.

Der Auslöser: Ein Jugendamtmitarbeiter stellte eine psychologische Diagnose und meinte er darf ein fachärztliches Schreiben übergehen. 14 Richter taten selbiges in der Hoffnung, dass der Fehler nicht auffällt.

Da Gesundheit nun mal allein das Thema von Ärzten ist, haben sich somit sehr viele die man namentlich in Gerichtsbeschlüssen findet nach StGB §340 der Körperverletzung an den Mitarbeitern in der VW Entwicklung strafbar gemacht.

Mit einer Seele die kurz vor dem Platzen war stieg ich daher morgens immer in das Auto und die Fahrgemeinschaft nach Wolfsburg war leider meine einzige Chance um irgendwie einen klaren Kopf für meine Aufgaben zu bekommen.

Wer daran interessiert ist die Aufdeckung des Abgasskandals zu unterstützen will kann sich hier eine Detailerklärung und viele Dokumente herunterladen:

http://www.anlagen-1-x.de/abgasskandal.pdf

Das sind leider sehr private Informationen, aber es nützt ja nichts Volkswagen darf aufgrund von Fehlern der Justiz ja nicht untergehen.

Meine Bitte an euch wäre die Dokumente im Web zu verteilen (aus Performancegründen wenn möglich die Dateien und nicht die Links), dies damit Volkswagen bald aus den Schwierigkeiten herauskommt.